Dein Techno Guide · Radio · Clubwear · Techno Party · T-Shirts · Forum · House · Dance · Musik · Trance

  :: Home arrow :: Techno CD´s arrow CD Vorstellung: Luna City Express - Hello From Planet Earth
 
:: Home
:: Szene News
:: Clubwear T-Shirts
:: Techno Partys
:: Techno CD´s
:: Booking Agentur
:: Club Guide
:: Party Bilder
:: Party Preview
:: Party Review
:: Forum
:: Techno Radio
:: Techno Guide
:: Gewinnspiele
:: DJ Biographien
:: Singlebörse
:: Datenschutz
:: Impressum


Aktuell 52 Gäste online





CD Vorstellung: Luna City Express - Hello From Planet Earth

E-Mail
Geschrieben von Michael Hoffmann [Red. Techno Guide]   
Freitag, 11. September 2009
luna_express_hello_from_planet_earthNach dem viel gelobten Album »Restless« von Matthias Tanzmann im Frühjahr 2008 folgt in diesem Herbst das zweite Künstler-Album auf Moon Harbour – „Hello From Planet Earth“ von Luna City Express. Marco Resmann und Norman Weber gehören seit jeher zum festen Kern von Moon Harbour und haben sich in den letzten vier Jahren als DJ- und Producer-Duo als behutsame Innovatoren von House unentbehrlich gemacht. Ihr erstes Album zeigt die verschiedenen Facetten ihrer Liebe zu dieser Musik. Denn obwohl sich Luna City Express über die Jahre einen unverkennbaren Sound angeeignet haben, bleiben sie für Überraschungen gut. Zweifellos schaffen es die beiden Berliner immer wieder die Balance zwischen klassischem House mit seinen US-amerikanischen Wurzeln und den zeitgenössischen Entwicklungen europäischer Prägung zu halten.


„Hello From Planet Earth“ ist ein vielseitiges Werk, das die hohe Produktivität der vergangenen Monate von Luna City Express aufzeigt. Es offenbart in seiner Gesamtheit die Essenzen ihres Sounds, der durch die Leichtigkeit des Funk, eine hohe Musikalität und einen mehr oder weniger deutlich hervorschimmernden, aber stets sympathischen Humor geprägt ist. Es offenbart darüber hinaus auch neue Seiten: introvertierte, dichte, von Dub und Downbeat inspirierte Tracks wie »Plata«, »Heaven’s Gate«, »Time & Space« oder »Orange Softcake«. Als kurze Interludes schieben sich mit »Floripa« und »Magic Bubbles« zudem zwei experimentellere, fast ambiente Stücke dazwischen – eine bislang wenig bekannte Seite von Luna City Express.

Dem gegenüber stehen natürlich auch potentielle House-Klassiker in bester Luna City Express-Manier. »Celebration Of Life«, »Dream In Berlin«, »MS Gera«, »Mr. Jack« oder »Parish Fair« strotzen nur so vor Deepness, organischem Funk und dem richtigen Drive für die besten Stunden im Club. Die Achse Berlin-Chicago scheint bei diesen Tracks einmal mehr eine Direktverbindung einzugehen, ohne Zwischenstopp und mit viel Respekt.

Mit „Hello From Planet Earth“ verwirklichen sich Luna City Express eindrucksvoller als je zu vor. Es zeigt die Versiertheit und Freude, mit der die beiden House leben.

Zeitlosigkeit und Innovation – diese beiden Pole lassen sich in House-Musik vereinen. Für Norman Weber und Marco Resmann war jener Spannungsbogen von jeher reizvoll. Seit zehn Jahren leben sie ihre Liebe zu House und zum Auflegen gemeinsam aus, und als Luna City Express genießen die zwei Berliner zweifelsohne einen internationales Renommee als DJ- und Producer-Duo.

Musik und das damit verbundene Nachtleben begeisterten beide von früher Jugend an. Norman begleitete seinen Vater, einen Musiker und DJ, oft auf Tour. Er nahm alles auf – von Funk und Disco, bis hin zu HipHop und Acid Jazz. Mit 14 Jahren bekam er schließlich einen Chicago-House-Mix auf Kassette in die Hand – eine musikalische Offenbarung für Norman, und der Beginn für seine spätere Karriere.

Marco entdeckte ebenfalls Anfang der Neunziger elektronische Musik für sich. Durch einen Freund mit einem eigenen Kellerstudio kam er früh mit Drum Computer und Synthesizer in Berührung. Es folgten die ersten eigenen Beats, die ersten Auftritte und eine rasante Reise durch alle möglichen Spielarten elektronischer Musik, wie sie im Berlin der Neunziger zu erleben waren. 1999 startete Marco das Studio Audiogain und etablierte sich als Producer. Sowohl als Solo-Künstler unter dem Pseudonym Phage als auch in Projekten wie Pan/Pot oder Phage & Daniel Dreier veröffentlichte er Tracks auf Labels wie Mobilee, Klang Elektronik oder Highgrade. 2007 gründete er mit Marcus Meinhardt und Hawks Grunert das Label Upon.You.

Auf einer Millennium-Feier im italienischen Lanciano kreuzten sich die Wege von Norman und Marco zum ersten Mal. Und es passte auf Anhieb: menschlich und musikalisch – hier hatten sich zwei House-Nerds gefunden. Und nachdem Norman von seiner Heimatstadt Jena nach Berlin gezogen war, legten sie vermehrt als DJ-Team auf, organisierten eigene Partys und produzierten erste gemeinsame Tracks zwischen Downbeat, TripHop und Deep House.

Zum 10-jährigen Jubiläum des legendären thüringischen Clubs Muna produzierten Norman und Marco im Jahr 2004 erstmals unter dem Namen Luna City Express drei Tracks zusammen – bis heute fühlen sie sich dem Club übrigens sehr verbunden, ebenso wie dem SonneMondSterne-Festival, bei dem sie Jahr für Jahr auftreten.

Nur ein Jahr später folgten zwei überaus erfolgreiche EPs auf Moon Harbour Recordings – „Fresh“ (Platz 6 der Groove-Charts) und „White Russian“. Beide wurden zu Club-Hits, die zeigten, wie elegant und leichtfüßig, klassisch und zeitgenössisch House im neuen Jahrtausend klingen kann. Mit ihrem Funk und sympathischen Humor verschafften sich Luna City Express immer mehr einen eigenen Sound.

Neben Remixen und weiteren Veröffentlichungen auf Labels wie Justified Cause und Enliven Music ist Moon Harbour zu einer Heimat für Luna City Express geworden. Zugleich prägten sie als fester Bestandteil den Sound des Leipziger Labels entscheidend mit. So mixten sie für Moon Harbour die zweite Ausgabe der bekannten „Inhouse“-Compilation und veröffentlichen im Herbst 2009 ihr erstes Album „Hello From Planet Earth“, das in 14 Tracks alle Facetten der beiden Express-Reisenden zusammenbringt – von technoiden bis experimentellen, euphorischen bis ruhigen Momenten. Ein vielseitiges Album nicht nur für den Club. Zusammen gehalten wird alles von einem bestimmten House-Vibe, dem Luna City Express-Vibe. Und so verwundert es kaum, dass sie ihr eigener Express nahezu jedes Wochenende an einen anderen Ort der Republik, Europas, ja sogar der ganzen Welt chauffiert.
 
< Zurück   Weiter >

Techno News
WinterWorld verabschiedet sich aus Wiesbaden

10 Jahre Milchbar in Düsseldorf

electric city 2013 - 6.500 feiern in 12 Clubs

GLAMOTION 2013 in der Westfalenhalle

Electronic Dance Event mit Armand van Helden in Berlin

Essener Club Essence geschlossen

6.000 Partypeople bei RadioNation

Neuvorstellung: Avicii - True Album 3x zu gewinnen!

Cascada mit neuer Single - The World Is In My Hands

DJ Martin Garrix stürmt die Charts

 
 
© 2018 Techno Guide