Dein Techno Guide · Radio · Clubwear · Techno Party · T-Shirts · Forum · House · Dance · Musik · Trance

  :: Home arrow :: Szene News arrow Chronik: Zehn Jahre Time Warp
 
:: Home
:: Szene News
:: Clubwear T-Shirts
:: Techno Partys
:: Techno CD´s
:: Booking Agentur
:: Club Guide
:: Party Bilder
:: Party Preview
:: Party Review
:: Forum
:: Techno Radio
:: Techno Guide
:: Gewinnspiele
:: DJ Biographien
:: Singlebörse
:: Datenschutz
:: Impressum


Aktuell 54 Gäste online





Chronik: Zehn Jahre Time Warp

E-Mail
Geschrieben von Michael Hoffmann [Red. Techno Guide]   
Freitag, 27. Februar 2004
Am 27. März 2004 lassen die Veranstalter der Time Warp zum letzten Mal in der Quadratestadt die Bässe wummern. Nach zehn Jahren hat der Spaß zumindest in Mannheim ein Ende. Die Organisatoren sind genervt, fühlen sich von der Stadt schikaniert. Wehmütig blicken sie zurück auf zehn Jahre Techno im Rhein-Neckar-Kreis. 1994 startete die Time Warp zum ersten Mal, damals in der Walzmühle in Ludwigshafen. 1600 Raver möchten dabei sein. Ein Jahr später sieht die Sache schon ganz anders aus: 8000 Interessierte strömen nach Mannheim aufs Maimarktgelände. Allerdings fühlen sich die Nachbarn gestört, es folgen Anzeigen wegen Lärmbelästigung und die Veranstalter zieht es zurück auf die andere Rheinseite. Noch einmal geht's in der Walzmühle heiß her, dann ist Schluss in Ludwigshafen. 1996 lassen es die Technofans in Speyer krachen, 2000 Leute besuchen die Halle 101. 1997 dann die Überraschung: 11 000 Jungs und Mädels wollen sich die Time Warp in Sinsheim nicht entgehen lassen. Nach diesem Erfolg möchte das Team zurück in die Heimat. Zwei Jahre später legen die DJ's gleich zwei Mal in Mannheim auf, erst im MS Connection vor 4500, dann in der Industriestraße von 8000 Leuten. Ein Jahr später lockt die Party in der Werkhalle nochmal 11 000 Musikfans an. Jetzt steht fest: Die Time Warp gehört aufs Maimarktgelände. Zunächst läuft alles besser als erhofft: Im Jahr 2000 eilen 13 000 Besucher auch aus dem Ausland zum Fest, 2001 sind es sogar knapp 15 000.

Im Frühjahr des folgenden Jahres folgt der Einbruch. Nur noch 10 000 Gäste möchten zur Musik von Sven Väth und Co. abtanzen. Die Veranstaltung schreibt zum ersten Mal rote Zahlen. Die Organisatoren denken an Aufhören. Doch sie überlegen es sich anders und das Desaster geht 2003 in die nächste Runde. Diesmal sind es nur noch 8500 Raver, die mehr als 20 Stunden über das Maimarktgelände hüpfen.
 
< Zurück   Weiter >

 
 
© 2018 Techno Guide