Dein Techno Guide · Radio · Clubwear · Techno Party · T-Shirts · Forum · House · Dance · Musik · Trance

  :: Home arrow :: Party Review arrow Melt Festival 2009 - So war es
 
:: Home
:: Szene News
:: Clubwear T-Shirts
:: Techno Partys
:: Techno CD´s
:: Booking Agentur
:: Club Guide
:: Party Bilder
:: Party Preview
:: Party Review
:: Forum
:: Techno Radio
:: Techno Guide
:: Gewinnspiele
:: DJ Biographien
:: Singlebörse
:: Datenschutz
:: Impressum


Aktuell 52 Gäste online





Melt Festival 2009 - So war es

E-Mail
Geschrieben von Michael Hoffmann [Red. Techno Guide]   
Montag, 20. Juli 2009
Melt Festival 4Melt! 2009 ist Geschichte und das Dirty Dozen damit komplett. Die Launen des Wetters haben die Stimmung auf dem Festival nicht getrübt. Im Gegenteil: Wir blicken zurück auf ein euphorisches und friedliches Wochenende mit tollen Auftritten von Oasis, Gossip, Klaxons, Aphex Twin, The Whitest Boy Alive, Phoenix, Bloc Party, Kasabian, Buraka Som Sistema und vielen anderen mehr.


20.000 Besucher aus über 30 Ländern feierten zusammen mit rund 100 Künstlern in der Stadt aus Eisen. Dabei begann es zunächst stürmisch. Wie viele andere Festivals in ganz Europa litt das Festival am Freitag unter dem stark wechselhaften Wetter, was leider zum Ausfall einiger Acts führte. Der hohe Anspruch in Bezug auf Organisation und Ablauf wurde auf eine harte Probe gestellt. An dieser Stelle möchten wir uns in erster Linie für das Durchhaltevermögen, das Verständnis und die Entspanntheit unserer fantastischen Besucher bedanken.

„Besonders glücklich macht uns, dass wir aus der Kritik des Vorjahres offenbar die richtigen Ableitungen treffen konnten“, so Festival-Direktor Stefan Lehmkuhl. „Änderungen in Bezug auf Security, Bändchentausch und vor allem der Geländeplanung haben gegriffen. Deshalb auch an dieser Stelle, ein lautes ‚Danke!‘, an alle Melt!-Besucher, die uns ihre konstruktive Kritik haben zukommen lassen – ihr Feedback war bei den Umplanungen äußerst hilfreich.“

Dem konstanten Besucherzuwachs der letzten Jahren wurde bewusst ein Riegel vorgeschoben: „Unser Versprechen, dass Festival nicht mehr größer aber besser zu machen, haben wir einhalten können“, so Veranstalter Matthias Hörstmann. Die Neuanordnung der Bühnen sorgte zudem für spürbar mehr Freiräume auf dem Areal und garantierte gleichzeitig kurze Wege zwischen den Bühnen.

Das Melt! war zum ersten Mal in seiner Geschichte bereits eine Woche vor Beginn ausverkauft. Die Freude über das große Vertrauen in das Festival bedeute jedoch auch, dass viel treue Melt! Fans in diesem Jahr zu Hause bleiben mussten. Für alle, die kein Ticket mehr erwerben konnten, haben die Veranstalter kurzfristig einen besonderen Service anbieten können. Der Oasis-Gig wurde über intro.de, festivalguide.de und tempodome.com per Livestream ins Internet übertragen. Dieses Angebot wurde von vielen Tausend Usern angenommen.
 
< Zurück   Weiter >

Techno News
WinterWorld verabschiedet sich aus Wiesbaden

10 Jahre Milchbar in Düsseldorf

electric city 2013 - 6.500 feiern in 12 Clubs

GLAMOTION 2013 in der Westfalenhalle

Electronic Dance Event mit Armand van Helden in Berlin

Essener Club Essence geschlossen

6.000 Partypeople bei RadioNation

Neuvorstellung: Avicii - True Album 3x zu gewinnen!

Cascada mit neuer Single - The World Is In My Hands

DJ Martin Garrix stürmt die Charts

 
 
© 2018 Techno Guide