Dein Techno Guide · Radio · Clubwear · Techno Party · T-Shirts · Forum · House · Dance · Musik · Trance

  :: Home arrow :: DJ Biographien arrow Fatboy Slim
 
:: Home
:: Szene News
:: Clubwear T-Shirts
:: Techno Partys
:: Techno CD´s
:: Booking Agentur
:: Club Guide
:: Party Bilder
:: Party Preview
:: Party Review
:: Forum
:: Techno Radio
:: Techno Guide
:: Gewinnspiele
:: DJ Biographien
:: Singlebörse
:: Datenschutz
:: Impressum


Aktuell 52 Gäste online





Fatboy Slim

E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Samstag, 2. Oktober 2004
"Every woman, every man, join the Caravan of Love..." Wer erinnert sich nicht an diesen 80er Jahre Ohrwurm der britischen Popformation Housemartins? Damals zupfte Norman Cook den poppigen Bass. Heute ist er den meisten Leuten eher unter seinem Pseudonym "Fatboy Slim" bekannt. Für fette tanzbare elektronische Beats. "Big Beat" nannte ein damaliger Mitbewohner seinen Musikstil. Und spätestens seit dem Sommer 1998 kann jeder den Refrain: "Check it out now - the Funksoul Brother" mitsummen. "Rockafeller Skank" war der Hit der Saison und verschaffte dem Multitalent noch mehr Ruhm und Reichtum.

Dabei fing alles ganz harmlos an. Aus Spaß mixte Norman damals einige Acidtracks und unterlegte sie mit einigen Hip Hop Rhythmen. Freunde munterten ihn auf, die fertigen Songs aufzunehmen und an Plattenfirmen zu verschicken. Die waren allerdings nicht daran interessiert und so gründete Norman nebenbei noch sein eigenes Label. Ab da ging es dann nur noch bergauf.

Jetzt könnte man meinen, dass der junge Mann nach so vielen Auszeichnungen und Charterfolgen den Boden unter den Füßen verloren hat. Aber weit gefehlt. Norman bleibt bescheiden. Er hält sich auch lieber im Hintergrund und meidet die Öffentlichkeit so gut es geht. Trotzdem läßt er sich einige Kurzauftritte, a la Hitchcock, in seinen Videos nicht entgehen.

Am allerliebsten produziert der smarte Brite seine Tracks oder steht als DJ hinter den Plattentellern. Am wohlsten fühlt er sich dabei natürlich in seiner Heimatstadt Brighton. In der Big Beat Boutique legt er jedes Wochenende als Resident DJ auf und die Menschen kommen sogar aus London angefahren, um auf seinen Tracks abzutanzen.

Das erste Fatboy Slim-Album "Better Living Through Chemistry" war 1996 ein voller Erfolg in den Clubs. Obwohl ihm vorgeworfen wurde, dass er einige Songs von den Chemical Brothers kopiert hätte. Darüber schmunzelte er nur und meinte, dass er DJ ist und man sich da schon mal bei befreundeten Musikern einige Inspirationen abgucken könnte.

Natürlich sollte man auch die zahlreichen anderen Projekte von Norman Cook beim Namen nennen. Nicht alle wissen, dass er auch der Kopf der Bands Beats International ("Dub Be Good To Me"), Freak Power, The Mighty Dub Cats und Pizzaman ist. Er produziert die unterschiedlichsten Arten von Musik. Daher ist seine Fangemeinde auch sehr heterogen. Die einen lieben Fatboy Slim und verabscheuen dafür die Musik von Pizzaman.

Norman Cooks Diskographie ist kaum mehr auflistbar. Über 300 Veröffentlichungen. Darunter auch zahlreiche Remixe, u.a. für Beastie Boys ("Body Movin'"), Fine Young Cannibals, A Tribe Called Quest, Stereo MCs, INXS und Jungle Brothers. Der wohl bekannteste Remix: "Brimful of Asha" von Cornershop. Norman fand den Song eigentlich schon großartig genug. Es war auch nicht seine Absicht, durch den schon vorhandenen Song die späteren Lorbeeren zu ernten. Er wollte ihn nur ein wenig schneller machen und fettere Beats drunterlegen. Es kam sogar soweit, dass auf einem Cornershop-Konzert in Brighton das Publikum Norman Cook auf der Bühne sehen wollte. Sie bevorzugten den schnelleren Remix von "Brimful of Asha" vor dem Original.

Sein Pseudonym Fatboy Slim wird Norman Cook wohl für die Zukunft behalten. Denn dieser Name steht für großen Erfolg in den 90ern und wird wohl auch im neuen Jahrtausend Musikgeschichte schreiben.
 
< Zurück   Weiter >

Techno News
WinterWorld verabschiedet sich aus Wiesbaden

10 Jahre Milchbar in Düsseldorf

electric city 2013 - 6.500 feiern in 12 Clubs

GLAMOTION 2013 in der Westfalenhalle

Electronic Dance Event mit Armand van Helden in Berlin

Essener Club Essence geschlossen

6.000 Partypeople bei RadioNation

Neuvorstellung: Avicii - True Album 3x zu gewinnen!

Cascada mit neuer Single - The World Is In My Hands

DJ Martin Garrix stürmt die Charts

 
 
© 2019 Techno Guide