Dein Techno Guide · Radio · Clubwear · Techno Party · T-Shirts · Forum · House · Dance · Musik · Trance

  :: Home arrow :: DJ Biographien arrow Bad Boy Bill
 
:: Home
:: Szene News
:: Clubwear T-Shirts
:: Techno Partys
:: Techno CD´s
:: Booking Agentur
:: Club Guide
:: Party Bilder
:: Party Preview
:: Party Review
:: Forum
:: Techno Radio
:: Techno Guide
:: Gewinnspiele
:: DJ Biographien
:: Singlebörse
:: Datenschutz
:: Impressum


Aktuell 52 Gäste online





Bad Boy Bill

E-Mail
Geschrieben von Administrator   
Freitag, 5. März 2004
Mit 16 zog Bill nach New York City und nahm dort an dem New Music Seminar teil. Zu diesem Zeitpunkt wurde ihm seine "Mission" klar: "Als ich mit dem DJ'ing anfing, stand ich auf Hip-Hop, Breakdancing und Titel wie "Rapper's Delight." Aber nachdem er dann Cash Money by einem DJ-Duell in New York City gesehen hatte, war er von ihm inspiriert. In einem Nächsten Schritt kombinierte Bill sein Scratching und weitere gelernte Tricks im Umgang mit den Plattenspielern mit House Musik. Die Idee, die er dabei hatte, war, mit zwei Exemplaren der gleichen Platte einen Remix des Songs live zu mixen. Somit war sein unbeschreiblicher Style geboren. Letztlich ist es eine Kombination von Techniken aus dem Hip-Hop-Bereich mit den Grooves der House Musik. Als Bad Boy Bill die örtliche "Hot Mix" Szene dominierte und einer der bekanntesten Vertreter des Undergrounds war, begann er an verschiedenen DJ-Wettbewerben wie z.B. dem angesehenem D.M.C. Battle teilzunehmen. 1988 gewann er die Midwest Competition und später wurde er knapper Zweiter hinter dem späterem Weltmeister Cash Money in der U.S. Endrunde. Mittlerweile nimmt er nicht mehr an den Wettbewerben teil, aber er versucht auch weiterhin seine Präsenz in der Clubmusik-Szene zu erhöhen. Mittlerweile hat er auf der ganzen Welt schon aufgelegt, u.a. 1997 bei der Berliner Love Parade und 1999 bei der Dortmunder Mayday, der weltweit größten Indoor-Party. Neben seinen zahlreichen Radio-Shows und seinen Club-Gigs, leitet er auch noch International House Records mit seinen zahlreichen Sublabels wie z.B. Mix Connection Multimedia, Inc., die seine gesamten Mixtapes lizensiert haben. Zudem erstellt Bill auch noch Mix-CD-Compilations wie die "Bangin' the Box"-Serie.

Doch neben seiner eindrucksvollen Arbeit als DJ, hat Bad Boy Bill auch etliche Dance-Remixe u.a. Ufer Martha Wash, Simply Red, Paula Abdul und George LaMond produziert. Ebenso war er Ufer Reality's "Yolanda" als Co Writer, Producer und Mixer tätig. Er ist also mit allen Aspekten des House Music Undergrounds vertraut und verwurzelt und hat somit ein weitergehendes Interesse daran immer wieder auch Hip-Hop-Techniken und -Tricks in seine Sets einfließen zu lassen. "Den Dancefloor in Bewegung zu halten ist nach wie vor die Hauptsache, also benutze ich auch weiterhin Scratching und andere Tricks um da als Höhepunkt noch ein wenig Pfeffer in die Mixe rein zu bringen. Ich bin nicht eher glücklich, bevor nicht alle schwitzen." Wer Bad Boy Bill schon mal mit seinem einmaligem Style erlebt und zugehört hat, der wird schnell verstehen warum dieser Mann als einer der "tödlichsten" DJ's auf diesem Planeten angesehen wird. Wahnsinn !
 
< Zurück   Weiter >

Techno News
WinterWorld verabschiedet sich aus Wiesbaden

10 Jahre Milchbar in Düsseldorf

electric city 2013 - 6.500 feiern in 12 Clubs

GLAMOTION 2013 in der Westfalenhalle

Electronic Dance Event mit Armand van Helden in Berlin

Essener Club Essence geschlossen

6.000 Partypeople bei RadioNation

Neuvorstellung: Avicii - True Album 3x zu gewinnen!

Cascada mit neuer Single - The World Is In My Hands

DJ Martin Garrix stürmt die Charts

 
 
© 2019 Techno Guide